Ich habe mich gefragt, wie unsere Welt aussehen würde, wenn sich jeder fragen würde...

WER BIN ICH

Würden wir genau so handeln, wie wir handeln....
Was würde sich verändern in unserem Leben, wenn wir davon ausgehen,

dass wie alle spirituelle Lichtwesen im Menschenkleid sind...
Wie wäre der Gedanke, dass wir hier sind, um genau dieses Licht in uns auszudrücken

und wir dabei die freie Wahl haben, ob wir das auch tun...
Was würde sich verändern, wenn wir nicht mehr nach Liebe, Geld, Glück, Freude suchen...

sondern die Quelle selbst von Allem sind...
Wie würden die Menschen handeln, wenn sie überzeugt wären, dass alles EINS ist

und wir miteinander verbunden sind...

Was wäre das wohl für eine Welt

WER BIN ICH

Wer bin ich
Licht aus dem Licht
Wo komm ich her
Wo ist mein zu Haus
Wie komm ich aus den Einschränkungen heraus
Die Programme halten mich gefangen
Gefangen im Verstand
Oh Gott nimm meine Hand
Führe mich
Führe mich zur Barmherzigkeit
Zur Dankbarkeit
Befreit vom eigenen Leid
Befreit von Erwartungen
Befreit von Zeit  
Ich weiss du bist in mir
So wie ich bin in dir
Aus deinem Licht entstanden so rein
Erschaffen für ein Leben im Sein
Erschaffen um mich frei und individuell auszudrücken
In meinem Bewusstsein schliessen sich die Lücken
All die Antworten auf meine Fragen
Kommen von innen
Ich erfahre die Welt um mich herum mit all meinen Sinnen
Ich darf erkennen
Muss nicht mehr als Suchende umherrennen
Ist doch der Sinn für jeden der gleiche hier
Als Einheit verbunden im WIR
Frei von Neid und Gier
Sind wir hier um zu geben im Leben
Ohne dabei immer nach mehr zu streben
Doch wie nur wie
Kann ich das was ich in meinem Herzen spüre
Umsetzen mit meinem Handeln
Sodass sich die Welt wirklich kann wandeln
Wie nur wie
Kann ich die Liebe die ich in mir spüre verteilen
Wie nur wie
Schaffe ich es im SEIN zu verweilen
Nicht ständig zu hetzen oder zu eilen
Mein Herz weiss wie
Doch es scheint als schaffe ich es nie
Die Stimme im Kopf ist so laut
Im Herzen scheint sie ganz stumm
Meine Gedanken wirren herum
Warum warum warum
Ist das Leben so kompliziert
Man hat das Gefühl dass man die Verbindung zu sich selbst verliert
Ich möchte mein Licht und meine Liebe erstrahlen lassen
Den Menschen vor Augen führen
Was sie nicht spüren
Was der Verstand nicht kann fassen
Doch ich ersticke in den Dingen die zu tun sind
Plötzlich höre ich eine Stimme im Wind
Sie flüstert mir sanft ins Ohr
Versunken im Gesang vom Engelschor
Werd ich mir bewusst
In der Vollkommenheit existiert kein Verlust
Die Verbundenheit ist allgegenwärtig
Das Königreich des Himmels ist in mir
Es ist genau in diesem Moment genau hier
Auch in dir
Es ist in jedem Wesen hier auf Erden
Jeder ist hier um das göttliche auszudrücken
Jeder ist hier um zu lieben und geliebt zu werden
Wenn doch nur jeder könnt in dieses Bewusstsein eintauchen
Wenn nur jeder wüsste dass wir in Wahrheit nichts brauchen
Wer bin ich
Licht aus dem Licht
Aus der Quelle entstanden
Nie aufgehört zu hoffen
Habe ich die Wahl getroffen
Auf der Erde zu landen
Um in Liebe zu leben
Um die Liebe weiter zu geben
Ich bin ein Teil der Quelle
Wie im Meer die Wellen
An dieser Stelle
Wähle ich meinen Weg zu gehen
Ich bleibe nicht mehr stehen
Aus dem Suchenden wird der Schöpfer dieser Welt
Es gibt niemanden der mich aufhält
Voller Dankbarkeit und Demut
Lebe ich mein Leben
In Liebe und in Mut
Zuversicht und Vertrauen
Ermöglichen es uns Menschen eine lichtvolle Welt zu erbauen
Wenn wir uns auf das Wesentliche besinnen
Können wir beginnen
Erkennen wir das die ersehnte Welt schon existiert in uns drin
So verstehen wir von unserem Leben den wahren Sinn

Nun frage ich dich?
Wer bist du?

Jeder einzelne von uns kann wählen wie seine Welle sich bewegt...
Jeder von uns kann mit seiner Welle zerstörerisch sein oder den Ozean der Liebe in seiner Vollkommenheit ausdrücken...

 

SANDRA ABBÜHL | OKTOBER 2019

WER BIN ICH

© Sandra Abbühl 2017, Galmguetweg 9, 1793 Jeuss / info@sandraabbuehl.com / Impressum

  • Instagram - Grau Kreis
  • Facebook - Grau Kreis