SANDRA ABBÜHL | JANUAR 2020

SPIRITUALITÄT

Spiritualität als ein Wort
Eingeengt
Bedrängt
Gebunden an Strukturen
Gebunden an Zensuren
Gebunden an Formen
Gebunden an Normen
Der Mensch versucht alles zu definieren
Um so gewisse Dinge und Personen zu schubladisieren
Nicht frei
Nicht Liebe
Mit dem Wort sind Erwartungen verbunden
Gefangen in den Runden
Ein Kreislauf
Hört nicht auf
Mit dem Wort kommt die Begrenzung
Mit dem Wort kommt die Frage nach dem Warum
Doch machen wir die Klammer auf
Nimmt der Fluss des Lebens seinen Lauf
Hinter dem Wort stehen unbegrenzte Möglichkeiten
In den universellen Weiten
Der Ewigkeiten
Lasst euch von der Freiheit und der Liebe leiten
Versucht nicht alles zu definieren
Sonst werdet ihr euch verlieren
Nehmt die Möglichkeiten wahr welche sich in der )Spiritualität( Klammer auf verstecken
Und ihr werdet neue Räume entdecken
Lasst euch aus eurem irdischen Traum erwecken
Erkennt was alles in diesem Wort kann stecken
Eine Möglichkeit sich mit der Erde (als Mensch) und dem Himmel (als spirituelles Wesen) zu verbinden
Eine Möglichkeit dass Wunden und Probleme können schwinden
Eine Möglichkeit um die Einheit im WIR zu erkennen
Eine Möglichkeit unsere Bedürfnisse zu benennen
Eine Möglichkeit den Alltag authentisch zu leben
Eine Möglichkeit der Welt unser Licht und unsere Liebe zu geben
Und uns selbst dabei mit allen Farben Narben und Gaben anzunehmen
Ohne zu werten oder zu verurteilen
Seht es als eine Möglichkeit dass die tiefen Narben dürfen heilen
Eine Möglichkeit im Moment zu verweilen
So lädt uns die )Spiritualität( Klammer auf uns ein
Einfach nur zu SEIN

 

© Sandra Abbühl 2017, Galmguetweg 9, 1793 Jeuss / info@sandraabbuehl.com / Impressum

  • Instagram - Grau Kreis
  • Facebook - Grau Kreis